Gartentipps

- die Tomaten auf eine Handvoll Hornspäne setzen = Langzeitdüngung

- mit Rasenschnitt mulchen = fördert Wärme und das Wasser verdunstet langsamer

- mit Brennneseljauche 1:10 verdünnt an die Wurzel = wachstumsfördernd, 1 x pro Woche

- Schachtelhalmbrühe 1:10 verdünnt = gegen Bodenkrankheiten

-die Geize der Tomaten an die Pflanze = Düngung

 

Herstellung der Pflanzenbrühe:

 

- 1kg frische Kräuter ohne Wurzel auf 10 l Wasser oder 150g getrocknete Kräuter auf 10l Wasser, diese 24 Stunden einweichen, dann auf kleinem Feuer 20 min. lang kochen und abgedeckt abkühlen lassen

 

 

Pflanzen von langen Tomatenpflanzen

 

Die Tomate hat oberhalb der Wurzel, kleine helle Fussel am Stiel, das sind kleine Wurzeln. Die Pflanze so tief einpflanzen, dass die Fussel in der Erde sind. Man kann die Pflanzen auch liegend pflanzen.

 

Warum?

 

Aus den Fusseln werden Wurzel gebildet, so kann die Pflanze mehr Nährstoffe aufnehmen.

 

Wichtig!

 

Die Tomate braucht immer warme ,,Füße". Also mulchen.

 


Pflanzliche Mittel gegen Blattläuse

 

Ackerschachtelhalmbrühe
- ganze Pflanze ohne Wurzel 1kg/10L Wasser (frisch) oder 150g/10L Wasser (getrocknet), mit 0,3% Schmierseife ganzjährig auf Pflanze

Konzentration: 5x verdünnt

 

Kaliseife (Schmierseife) Lösungen

- 150 - 300g Seife/10L Wasser, in heißem Wasser auflösen

- ganzjährig auf Pflanze unverdünnt

 

Herstellung Brühe

Frische oder getrockenete Kräuter 24 Stunden lang einweichen, dann auf kleinem Feuer 20min. lang kochen und zugedeckt abkühlen lassen.